sepago Blog

Enterprise Mobility Management - sepagoForum #3
Published by Johanna Hovestaedt on 04/11/2014 | 0 Comments | 722 Views

Pünktlich zum meteorologischen Frühlingsbeginn trafen sich die sepagos bei strahlendem Sonnenschein zum ersten von insgesamt vier sepagoForen 2014. Diese alternierende Veranstaltung findet jedes Quartal in unserer Hauptgeschäftsstelle in Köln, sowie in unserer Geschäftsstelle in Hamburg statt.

- " Informativ, locker, GUT"

read more
Neues Buch “Learning PowerCLI”
Published by Thomas Franke on 03/09/2014 | 0 Comments | 450 Views

LearningPowerCLI

read more
Bild von Thomas Franke
sepagoForum im Dezember: Weiterbildung, Innovation & Arbeitskultur in den Wolken
Published by Miriam Seifert on 02/06/2014 | 0 Comments | 4,136 Views

Am 19. und 20. Dezember fand in den Räumen der sepago in Köln das zweite sepagoForum statt. sepagoForum ist die „offene interne“ vierteljährliche Weiterbildung zu aktuellen Trends der sepago IT-Fokusthemen. Eingeladen und teilgenommen haben alle Mitarbeiter der sepago.

Neben den technischen Fragestellungen gab es Innovations- und Arbeitskultur-Workshops sowie Raum für Bereichsmeetings und eine Sitzung des sepago IT-Strategieboards.

read more
Bild von Miriam Seifert
Freeware XmlServiceExplorer Tool
Published by Dieter Schmitz on 01/22/2014 | 0 Comments | 361 Views

This tool offers a graphical user interface to build requests to be sent to the XML service. The response is displayed for inspection. Thus, the XmlServiceExplorer allows administrators to debug how the XML service works and what kind of information is passed to Web Interface.

read more
Bild von Dieter Schmitz
Datumsformat mittels CMD definiert ausgeben
Published by Dieter Schmitz on 12/17/2013 | 0 Comments | 1,761 Views

Die Ausgabe des Datumsformates ist so vielseitig wie ein Schweizer Messer. Das Jahr steht mal am Anfang, mal am Ende. Das Gleiche gilt für den Tag und Monat. Und damit nicht genug. Zwischen den jeweiligen Angaben kann ein "." oder "-" oder ein "/" stehen.

read more
Bild von Dieter Schmitz
VMware vSphere 5.5 Workshop Teil 13: vSphere-Features testen
Published by Thomas Franke on 12/16/2013 | 0 Comments | 2,382 Views

Im vorherigen Teil des Workshops haben wir unsere Testumgebung fertiggestellt. Heute werden wir einige grundlegende vSphere Funktionen testen. Dafür benötigen wir zumindest eine virtuelle Maschine. Richten Sie jetzt eine VM mit einem Betriebssystem ihrer Wahl ein und installieren Sie die VMware Tools. Achten Sie dabei auf die Verwendung eines iSCSI-Datastores, und setzen Sie Thin-provisioning ein sofern der verfügbare Speicherplatz knapp bemessen ist.

Ich verwende an dieser Stelle eine VM mit 2 vCPUs, 2 GB RAM, 40 GB HDD Thin-provisioned, und Windows Server 2012 R2 Standard Evaluation (mit GUI) als Betriebssystem. Die Erstellung der VM und die Installation von Betriebssystem und VMware-Tools hat auf meinem Testcluster, der unter VMware Workstation auf meinem Laptop läuft, weniger als 10 min gedauert. Ein Wert, der locker mit mancher ausrangierter PC- oder Serverhardware mithalten kann, wie ich sie früher oft für Testsysteme eingesetzt habe! Virtualisierung rockt! Smiley

read more
Bild von Thomas Franke
VMware vSphere 5.5 Workshop Teil 12: iSCSI Storage einrichten
Published by Thomas Franke on 11/24/2013 | 0 Comments | 2,905 Views

In diesem Teil des Workshops dreht sich alles um den Storage, den wir für Funktionen wie vMotion, HA oder DRS benötigen. In der Vergangenheit habe ich bereits verschiedene Storage-Produkte getestet, darunter FreeNAS, OpenFiler, oder Microsoft Storage Server. Die Ergebnisse waren allerdings sehr durchwachsen. Schließlich bin ich dann auf die “Open-E Data Storage Software” gestoßen – und dabei geblieben. Dafür gibt es verschiedene Gründe:

  • Es handelt sich um ein vollwertiges Enterprise-Produkt, dass auch als Betriebssystem für zahlreiche Dritthersteller-SANs verwendet wird.
  • Unterstützt werden verschiedene Storage-Dienste, z. B. NFS, SMB/CIFS, FTP, oder iSCSI, sowie zahlreiche Enterprise-Features. 
  • Installation, Konfiguration und Administration sind einfach und übersichtlich.
  • Die Software ist VMware-zertifiziert (aktuell nur für vSphere 5.0 und 5.1, aber sicherlich wird auch 5.5 bald folgen).
  • Es steht eine kostenlose Lite-Version zur Verfügung. Diese hat ein paar Beschränkungen, wie z. B. maximal 2TB SAN-Speicher, oder kein iSCSI-Failover. Für ein Testsystem ist das Produkt aber mehr als ausreichend.

Die aktuelle Version Open-E DSS V7 Lite kann hier heruntergeladen werden. Für den Download muss man sich registrieren, und nach der Installation muss das System aktiviert werden. Mit ihrer Registrierung erhalten Sie bis zu 10 Lizenzkeys für DSS Lite, so dass Sie bei Bedarf auch mehrere Storage-Server einrichten können.

read more
Bild von Thomas Franke
VMware vSphere 5.5 Workshop Teil 11: vCenter Server und Single Sign-On
Published by Thomas Franke on 11/18/2013 | 5 Comments | 5,406 Views

Heute werden wir uns mit der Einrichtung des vCenter Servers beschäftigen. Dafür werden wir wie bereits bei der Installation der einfachen Testumgebung die “Simple Install”-Funktion verwenden. Das ist übrigens auch die für die meisten Kunden empfohlene Installationsmethode, die wie folgt zusammengefasst werden kann:

image

“Custom Install” ermöglicht es hingegen, jede der Komponenten einzeln zu installieren. Das macht hauptsächlich dann Sinn, wenn diese auf verschiedene Server verteilt werden sollen.

read more
Bild von Thomas Franke
VMware vSphere 5.5 Workshop Teil 10: SQL Server 2012 installieren
Published by Thomas Franke on 11/10/2013 | 0 Comments | 3,238 Views

In diesem Teil des Workshops werden wir Microsoft SQL Server 2012 64-Bit installieren und eine Datenbank für unser vCenter einrichten. Für eine Installation dieser Größe ist zwar grundsätzlich auch der SQL-Server 2008 Express ausreichend, welcher im Rahmen der vCenter Server Einrichtung mit installiert werden kann. Ein separater DB-Server hat jedoch den Vorteil, dass wir so auch die Installation, Konfiguration, Pflege, Sicherung und Wiederherstellung einer SQL-Datenbank testen können.

Den Microsoft SQL Server 2012 werden wir auf unserem Domaincontroller installieren. In einer Produktionsumgebung sollte man das natürlich nicht tun. Auch für eine dauerhafte Testumgebung wäre dieses Setup nicht die erste Wahl. Meine eigene Umgebung läuft aber auf einem Laptop, und hier hilft diese Vorgehensweise eine zusätzliche VM und somit Ressourcen einzusparen. Der Domaincontroller erzeugt ohnehin nicht viel Systemlast, und bislang sind bei mir noch nie Fehler aufgrund dieser Konfiguration aufgetreten.

Falls Sie nicht über eine lizenzierte Version von Microsoft SQL Server 2012 verfügen, können Sie hier die Evaluierungsversion herunterladen, und den SQL-Server ab Installation für 180 Tage testen.

http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=29066

read more
Bild von Thomas Franke
Vom Systemadministrator zum Berater (II) : nach den ersten Eindrücken nun ein „Review“ nach 1 ½ Jahren
Published by Miriam Seifert on 11/05/2013 | 0 Comments | 1,487 Views

Vom Systemadministrator zum Berater: nach den ersten Eindrücken nun ein „Review“ nach 1 ½ Jahren

maziar_dach

read more
Bild von Miriam Seifert

sepago Blog

Bloggen ist fester Bestandteil der sepago Firmenphilosophie. Wir verstehen uns als Teil der IT-Community und teilen unser Wissen gerne. Im sepago Blog finden Sie darüber hinaus auch viele interessante Geschichten rund um sepago.

RSS-Feed RSS

GPTQ quer

Blog Statistik

sepago Backstage Blogs  
Blog-Artikel:
801
Views:
 Letzter Beitrag:
vor 3 Tage 3 Stunden
>>> Blog Übersicht