Fahrsicherheitstraining

Wer wie unsere Mitarbeiter viel mit dem Auto unterwegs ist, soll nicht nur gut zum Kunden, sondern auch wieder gut nach Hause kommen. Damit dieses sichergestellt ist, haben wir ein Fahrsicherheitstraining für die Kollegen organisiert.

Bevor es daran ging die Fahrzeuge und deren Fahrer in Grenzsituationen zu bringen, wurden den Kollegen die physikalischen Grundlagen nahe gebracht. Vieles war zwar bereits aus der langjährigen Fahrpraxis bekannt, anderes schon durch eigenes Erfahren verinnerlicht, aber mit dem Wissen um die grundliegende Physik wird vieles verständlicher.

Nach der Einführung ging es dann an das praktische „Erfahren“ der besprochenen Theorie. Schon bei den ersten Bremsübungen wurde spürbar, dass  ein punktgenaues Anhalten schon ab Geschwindigkeiten von 30 Km/h eine echte Herausforderung darstellen kann.

Funktionierte das bei trockenem Untergrund noch ganz gut, so wurde es bei einseitiger Nässe unter den Rädern extrem schwer und bei geschlossenem Wasserfilm auf der Fahrbahn fast unmöglich. Zum Glück war die Wand, vor der das Fahrzeug zum Stehen kommen sollte, aus Wasser und nicht aus Beton.

Eine weitere Herausforderung bestand darin, die Kontrolle über das Fahrzeug zurück zu gewinnen, wenn es plötzlich ausbricht. Dazu war im Boden des Parcours eine bewegliche Platte eingelassen. Diese gab dem darüber fahrenden Wagen einen unvorhersehbaren seitlichen Stoß. Ziel war es, anschließend den Wagen wieder in eine stabile Fahrposition zu bringen - gerade im Winter keine ungewöhnliche Situation.

Auch immer wieder vorkommen kann es, dass plötzlich ein unvorhersehbares Hindernis auf dem Fahrweg auftaucht. Dieses wurde im Training durch plötzlich aus dem Boden hervorschießende Wassersäulen simuliert.

Schön, dass man auch nach langjähriger Fahrpraxis immer noch etwas Neues lernen kann! Mit dem neuen Wissen und der gesteigerten Sensibilität für Gefahrensituationen, wünschen wir den „sepagos on the road“ allzeit gute Fahrt!

Datum: Fotostory: 
11.2012

Wer wie unsere Mitarbeiter viel mit dem Auto unterwegs ist, soll nicht nur gut zum Kunden, sondern auch wieder gut nach Hause kommen. Damit dieses sichergestellt ist, haben wir ein Fahrsicherheitstraining für die Kollegen organisiert.

Bevor es daran ging die Fahrzeuge und deren Fahrer in Grenzsituationen zu bringen, wurden den Kollegen die physikalischen Grundlagen nahe gebracht. Vieles war zwar bereits aus der langjährigen Fahrpraxis bekannt, anderes schon durch eigenes Erfahren verinnerlicht, aber mit dem Wissen um die grundliegende Physik wird vieles verständlicher.

Nach der Einführung ging es dann an das praktische „Erfahren“ der besprochenen Theorie. Schon bei den ersten Bremsübungen wurde spürbar, dass  ein punktgenaues Anhalten schon ab Geschwindigkeiten von 30 Km/h eine echte Herausforderung darstellen kann.

Funktionierte das bei trockenem Untergrund noch ganz gut, so wurde es bei einseitiger Nässe unter den Rädern extrem schwer und bei geschlossenem Wasserfilm auf der Fahrbahn fast unmöglich. Zum Glück war die Wand, vor der das Fahrzeug zum Stehen kommen sollte, aus Wasser und nicht aus Beton.

Eine weitere Herausforderung bestand darin, die Kontrolle über das Fahrzeug zurück zu gewinnen, wenn es plötzlich ausbricht. Dazu war im Boden des Parcours eine bewegliche Platte eingelassen. Diese gab dem darüber fahrenden Wagen einen unvorhersehbaren seitlichen Stoß. Ziel war es, anschließend den Wagen wieder in eine stabile Fahrposition zu bringen - gerade im Winter keine ungewöhnliche Situation.

Auch immer wieder vorkommen kann es, dass plötzlich ein unvorhersehbares Hindernis auf dem Fahrweg auftaucht. Dieses wurde im Training durch plötzlich aus dem Boden hervorschießende Wassersäulen simuliert.

Schön, dass man auch nach langjähriger Fahrpraxis immer noch etwas Neues lernen kann! Mit dem neuen Wissen und der gesteigerten Sensibilität für Gefahrensituationen, wünschen wir den „sepagos on the road“ allzeit gute Fahrt!

Weitere Fotostories


Fahrsicherheitstraining
11.2012
mehr

sepago Academy 2012
10.2012
mehr

Ein Wochenende in Hamburg
09.2012
mehr

Great Place to Work Gala 2012
03.2012
mehr

sepago Wandertag 2011
10.2011
mehr

sepago Sommertag 2011
06.2011
mehr

Weihnachten am Dom 2010
12.2010
mehr

sepago Academy 2010
10.2010
mehr

sepago Wandertag 2010
09.2010
mehr

Space factor, oder Monopoly op Kölsch
08.2010
mehr

Weine nicht Argentinien
08.2010
mehr

Weihnachten am Dom 2009
12.2009
mehr

sepago Wandertag 2009
10.2009
mehr

Ein Tag am Meer
09.2009
mehr