Blog-Kategorie
Modern Workplace

Hier bloggen sepago Experten über: Modern Workplace

| |

Windows 10 Enterprise Serie: Secure your secrets – Credential Guard

>> find out more: Blogposts about Windows 10

Part 10 of our Windows 10 blogseries is about the security of your credentials. A big amount of security targets is the virtual identity. Passwords and sessiontickets can be stolen and used to get access to your enterprise data or remote systems. Securing those “secrets” should be a priority in enterprises.

What is Credential Guard and how about advantages and disadvantages in using this security technology?

| |

Windows 10 Enterprise Serie – Trusted Platform Module (TPM)

>> zur Übersicht und Einleitung der Blogserie „Windows Enterprise Serie“

Der Trusted Platform Module-Chip (TPM-Chip) ist ein Hardwarebaustein, der im Normalfall fest auf dem Motherboard von neueren Computern verbaut ist. Weiterhin wird er auch in Tablets, Mobiltelefonen oder allgemeiner ausgedrückt in allen Geräten verwendet, die für die verschiedensten Aufgaben einen Hardwarebaustein benötigen, der kryptographische Berechnungen durchführen kann. Am ehesten lässt er sich mit einer Smart Card vergleichen, nur das diese hier nicht personenbezogen,

| |

Windows 10 Enterprise Serie – Browsing Options

>> zur Übersicht und Einleitung der Blogserie „Windows Enterprise Serie“

Mit Erscheinen von Windows 10 führt Microsoft den Web-Browser Microsoft Edge als Standardbrowser ein.

Kunden stehen vor der Herausforderung, bei einem Wechsel zu Windows 10 deren Webanwendungen fehlerfrei betreiben zu können. Dieser Artikel beschreibt, welche Möglichkeiten Kunden haben, um auf der neuen Plattform bestehende Webanwendungen weiterhin betreiben können.

Technische Anforderungen

Microsoft Edge ist in allen Editionen von Windows 10 und Windows 10 Mobile als Standardbrowser implementiert.

| |

Windows 10 Enterprise Serie – Windows Provisioning

>> zur Übersicht und Einleitung der Blogserie „Windows Enterprise Serie“

Mit Windows 10 können Bereitstellungspakete erstellt werden, die das schnelle und effiziente Konfigurieren eines Geräts ermöglichen ohne ein neues OS Image installieren zu müssen.
Bereitstellungspakete sind so einfach aufgebaut, dass Benutzer ohne technischen Hintergrund nur eine kurze schriftliche Anleitung benötigen, um damit ihr Gerät zu konfigurieren. Dies kann eine erhebliche Einsparung in Bezug auf den Zeitaufwand bedeuten, der zum Konfigurieren einer größeren Zahl von Geräten in einem Unternehmen anfällt.

| |

Windows 10 Enterprise Serie – Passport

>>Zur Übersicht und Einleitung der Blogserie „Windows 10 Enterprise Serie“

Ein Benutzer steht vor der Herausforderung sich mindestens ein Passwort zu merken. Dieses wird benötigt um sich gegenüber dem Firmennetzwerk zu authentifizieren. Sollte der Benutzer noch mit weiteren Applikationen (CRM, ERP, usw.) arbeiten, können hier noch weitere Passwörter benötigt werden. Da die Benutzer einen Zugriff auf das Netzwerk und gegebenenfalls auf sensible Daten bekommen, müssen die Passwörter Richtlinien der Firma entsprechen. Bei einer hohen Komplexität des Passwortes kann es schwer für den Benutzer sein sich dieses Passwort zu merken.

| |

Windows 10 Enterprise Serie – Windows Business Store

>> find out more: Blogposts about Windows 10

1.1 Introduction

The Windows Store is a feature that has first been introduced with Windows 8.

Most customers simply deactivated the store functionality via Group Policy as, although somewhat popular in the consumer market, was lacking some essential business related functionalities.

As the name already indicates, the newly released “Windows 10: Store for Business” might have some business related improvements up its sleeve.

| |

Windows 10 Enterprise Serie – Windows Spotlight

Zur Übersicht und Einleitung der Blogserie „Windows 10 Enterprise Serie“.

Das Feature Windows Spotlight wurde mit Windows 10 eingeführt. Zunächst war Spotlight lediglich in der Edition Pro und Education verfügbar. Seit dem Build 1511 ist Spotlight in Windows 10 Pro, Enterprise und Education verfügbar.
Mit Windows Spotlight liefert Microsoft Hintergrundbilder, sowie Tipps zu Anwendungen und weiteren Windows Features auf dem Sperrbildschirm.

Technische Anforderungen

Windows Spotlight ist in allen derzeit aktuellen Windows 10 Editionen verfügbar.

| |

Windows 10 Enterprise Serie – learn about Features and Security

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

offenbar ist Microsoft mit seiner neuen Strategie, die Migration zum Betriebssystem Windows 10 im privaten Gebrauch kostenfrei anzubieten, erfolgreich, denn Windows 10 findet im Unternehmensumfeld einen vergleichbar schnelleren Einsatz. Wie das Unternehmen im Januar bekannt gab ist Windows 10 schon auf 200 Millionen Geräten* im Einsatz. Eine kürzlich veröffentlichte Studie von SpiceWorks** belegt, dass sich Windows 10 im Unternehmensumfeld deutlich schneller verbreitet, als beispielsweise sein Vorgänger Windows 8. Wie erwartet sind US Firmen beim Einsatz von Windows 10 im Unternehmensumfeld mit 19,3 Prozent Vorreiter,

| |

Vierfacher Citrix Specialist in Netzwerkoptimierungs- und Virtualisierungslösungen

Im vergangenen Jahr kündigte Citrix das neue Spezialisierungs-Programm für Partner an. Vorteil dieses Programmes ist es dem Kunden gleich transparent zu machen, welche Lösungskompetenzen Partner besitzen.

Neben theoretischen Kenntnissen, praktischen Prüfungen unter Zeitdruck und Referenzen über bereits umgesetzte Kundenprojekte in genau den jeweiligen Spezialisierungsgebieten, erfolgt eine Beurteilung von Citrix. Nur wer alle Anforderungen besteht und erfolgreich punktet, erreicht den Status eines Specialists.

Folgende Technologiekategorien werden anhand von einem mehrstufigen Programm durchlaufen.

| |

Fingerprint Anmeldung unter Windows 10 mit Domänen Account schlägt außerhalb des Domänennetzwerks fehl

Mit der Einführung von Windows 10 verhielt sich die Anmeldung mit dem Fingerprint Reader an Notebooks anders als mit Windows 8.1.

Innerhalb des Domänennetzwerks funktioniert die Anmeldung nach deren Einrichtung problemlos. Außerhalb des Domänennetzwerks (oder offline) ergeben sich folgende Effekte:

  • Start des Notebooks: Anmeldung mit dem Fingerabdruck führt zu untenstehender Fehlermeldung
  • Anmeldung mit Name und Passwort, Sperrung des Notebooks, Aufheben der Sperrung mit dem Fingerabdruck: Funktioniert
  • Abmelden und erneutes Anmelden (ohne Neustart) mit dem Fingerabdruck: Funktioniert
  • Neustart und erneutes Anmelden mit dem Fingerabdruck führt zu untenstehender Fehlermeldung

Fehlermeldung:

„Die Fingerabdruck-Anmeldeinformationen konnten nicht verwendet werden,